21 Februar 2017

Probeapplizieren | Indianergirl

Nach den letzten beiden Tutorials wieder etwas genähtes von mir :-)
Endlich darf ich euch den ersten richtigen Hoodie der Zaubermaus zeigen. Was habe ich diesen Tag entgegen gefiebert *g* 


Als Mädchenmama habe ich bei diesem Hoodie hier und da ein wenig versucht zu "tüdeln". Ich finde es ist recht dezent aber dennoch niedlich oder?
Wer es heute schafft bis zum Ende zu lesen, kann übrigens noch was gewinnen :-)
Den Stoff habe ich letzten Monat zu meiner Unijersey Bestellung kurzerhand mitbestellt und finde ich traumhaft schön. Die Farbe ist so schön dezent und perfekt für einen Kuschelpulli. <3


Die riesige Applikation ist ein Indianermädchen ohne Haare ;-). Das war vielleicht viel Kleinkram bei den Federn und beim Stirnband. Natürlich hätte ich es anders gestalten können aber so wie es geworden ist mag ich es sehr sehr gerne. 


Die Vorlage bietet reichlich Möglichkeiten zu verzieren, mit Bändern, Knöpfen etc. zu arbeiten. Sowas mag ich ja auch - für mich als Anfängerin im applizieren sind solche Vorlagen echt gut und man kann vielleicht ein bisschen seinen Tüdelkram los werden *g* Ich habe mich aber ja hier auf den sicheren Weg begeben und alles klassisch ohne Bänder und Klimbim genähmalt :-).
Aber seht ihr die Knöpfe?! Das sind meine ersten selbstgemachten aus Fimo - was für ein geniales Zeug :-) Ich muss da natürlich auch noch fleißig üben *g*


Zu einem richtigen Indianermädchen gehört natürlich ein Kontraststoff mit Federn - ist klar oder?
Diesen habe ich schon eine Weile im Regal liegen und bislang nicht angeschnitten - streicheln hat immer gereicht *g*. Den Stoff habe ich natürlich noch in einer anderen Farbe (wenn schon denn schon) ;-).


Federstoffe gehören, wie auch Äpfelstoffe quasi zum Dauersortiment in meinem Regal - bestimmt wieder so lange, bis sie mir gar nicht mehr gefallen ;-).


Eigentlich guckt das Indianergirl hinter einem Pfeil hervor. Da ich die Idee ganz gut fand und auch immer noch toll finde, habe ich die Applikation so platziert, dass sie mit dem Bündchen abschließt. Somit habe ich mir den Pfeil sparen können ;-).


Besonders mag ich die Wäschespitze im Brustbereich - so niedlich. Die Teilung habe ich selber vorgenommen und ist im Schnitt nicht enthalten. Ebenso wie das Stück mit der Wäschespitze. Der Quatschkoopf Hoodie lädt mit seiner Schlichtheit einfach zum experimentieren ein. Wirklich ein sehr schönes Freebook - und vor allem, der Hoodie sitzt ohne Anpassungen an meiner Madame :-).


Hach zwischendurch hat die Abendsonne (okay Spätnachmittagssonne) so ein schönes Licht gemacht - leider nicht auf jedem Bild - aber hach, ich mag es <3 :-).

So nun zum Gewinnspiel :-)
Wer diese niedliche Applikationsvorlage von GroWi Design  gewinnen möchte, darf hier gerne ein Kommentar bis Freitag, 24.02.2017 bis 18 Uhr hinterlassen und schon seid ihr im Lostopf. 
Wer sich eine weitere Gewinnchance ermöglichen möchte hüpft noch schnell rüber zu Facebook, und kommentiert unter dem jeweiligen Post und schon habt ihr 2 Lose im Topf :-).

Liebe Grüße, Andrea
Schnitt: "Qutschkopf Hoodie" von Mamamotz*
Applikationsvorlage: "Indianergirl" von GroWi Design*
Stoff: Sweat Pastell lila, "Sweet Feather" EP von Emmilove*
Unijersey in lavendel
weitere Materialien: "Wäschespitze" von GlückspunktShop*.
Fimo knöpfe selbst erstellt

Verlinkt bei: Creadienstag, Meertje,

Kommentare:

  1. Hey :) Der Hoodie ist echt süß geworden. Ich übe mich immer wieder im "betüddeln" :) Hast du die Fimo-Knöpfe aus ganz normaler Fimo gemacht oder war das eine besondere? Wir haben nämlich auch noch Fimo im Keller :) Nur auf die Idee, daraus Knöpfe zu machen, bin ich noch nicht gekommen. Wie genial!
    Liebe Grüße,
    Petra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Petra, ich habe mir Fimo Soft gekauft. Das lässt sich auch super verarbeiten. Nachdem man fertig ist einfach backen (laut Anleitung) und schon sind sie fertig :-)
      Ich muss nur noch richtig üben *g* Aber so ist es ja immer, wenn etwas neu ist :-)

      Löschen
  2. Hej An,
    der Hoodie ist ja zuckersüss geworden. Die Appli passt haargenau dazu :0) ganz niedlich, wer will da noch fertige kinderkleidung kaufen?! ganz LG aus dem verregneten Dänemark, Ulrike :0)

    AntwortenLöschen

Vielen lieben Dank für dein Kommentar :)
Andrea