16 Februar 2017

Weste Liivi

Mein Angstgegner - Weste Liivi


Was habe ich Angst gehabt vor diesem, doch gar nicht so großem Projekt. Das eBook wurde, wie so viele Schnitte, natürlich direkt nach Veröffentlichung gekauft und seitdem war sie da, die Angst.
Das Schnittmuster war nun fast ein Jahr lang ausgedruckt - mit dem Vorhaben, mir irgendwann eine Steppweste zu nähen. Also so richtig, selbst genäht. Kein fertig gekauften Steppstoff, eben alles selbst genäht.
Der Jahres-Sew-Along kommt dann natürlich wie gerufen. Als eigene Challenge sozusagen. Ich versuche dieses Jahr Schnitte zu vernähen, die ich gekauft habe, aber bislang nicht genäht habe oder vor denen ich Angst hatte. Mut zeigen und sich etwas trauen.



Die Größenberechnung, wie es im eBook erklärt ist, finde ich prinzipiell gut, aber nicht, wenn die Größe so weit von der eigentlichen ist ;-). Ich habe somit Größe 42 gewählt - schließlich brauche ich obenrum bei genähter Kleidung fast ausschließlich 42. Hm.
Bevor es jetzt in einen Jammerpost übergeht (das kann ich wirklich gut) sage ich mal so, viel Platz ist im Brustbereich nicht - warte mal, wo ist sie denn hin die Brust *gg* genau *hust* ähm ja, etwas eng da *g*.


Die Befürchtung dass ich meine Weste gar nicht erst schließen kann war bis zum Einsetzen des Reißverschlusses da. Den Reißverschluss habe ich extra nicht so knappkantig wie sonst angenäht (jeden Millimeter ausschöpfen) und siehe da, sie geht zu. Sogar mit meinem Jasper Sweater drunter - yes!

Das Absteppen des Außenstoffes war nahezu meditativ. Ich glaube ich brauchte gut 1 1/4 bis 1 1/2 Stunden dafür. Ich habe recht dünnes Vlies verwendet, was eigentlich nicht zum aufbügeln war. Der Sprühkleber, den ich mir damals gekauft hatte um ihn für meinen zweiten Quilt zu verwenden (ich habe noch nicht einmal damit angefangen) erwies sich leider nicht als bindend mit dem Außenstoff. Zum Vlies noch einmal zurück zu kommen. Eigentlich war es nicht zum aufbügeln - jedenfalls habe ich dazu nichts gefunden. Nachdem die eine Seite doch eine Ähnlichkeit mit dem Bügelvlies aufwies habe ich es einfach versucht und tatsächlich Außenstoff und Vlieseinlage haben sich verbunden. Super. Somit was das absteppen deutlich einfacher.


Die Außenteile passten bis auf eine Ausnahme gut aufeinander und auch meine Steppnähte haben sich fast überall getroffen - große Detailliebe!
Mein Innenstoff aus Jersey war hier und da irgendwie zu groß. Ich nehme an, dass es sich beim Annähen immer etwas mit gedehnt hat. Dort habe ich hier und da etwas tricksen müssen, was man aber zum Glück nicht mehr sieht. 

Der Innenstoff, der im Kragen und Kapuzenteil zum Vorschein kommt, sollte eigentlich die komplette Weste füttern - mangels Jersey habe ich hier nach langen Überlegungen zum Senffarbenen Jersey gegriffen. Diesen habe ich auch noch einmal als Ärmelabschluss verwendet. Und wisst ihr was, ich liebe es. Ich liebe die komplette Weste.


Gestern, also Mittwoch, habe ich kurz die Chance genutzt und am späten Nachmittag die Fotos gemacht. Nah beim Haus, da die Zaubermaus krank ist und Schwiegermutter so lieb war, kurz aufzupassen, und wenn was gewesen wäre, hätte ich schnell zurück laufen können. Das Licht war an der Straße leider nicht optimal, aber hey, Sonne :-)
Übrigens muss ich wohl richtig angst einflößend aussehen, wenn ich Fotos mache *g* Zwei Kinder aus Hörweite haben sich nicht getraut an mir vorbei zu gehen ;-)


Und zum Abschluss noch einmal, ich liebe meine Liivi! Ob ich sie ein weiteres Mal nähen werde, weiß ich nicht. Die Kragen/Kapuzenversion ist mir doch ein Tick zu groß/viel. Aber das kann man sicherlich anpassen. Der Schnitt selbst macht, wie ich finde, eine recht schöne Figur und die Tasche ist der Hammer - (Achtung Eigenlob) sie ist mir einfach sehr gut gelungen ;-). Im Brustbereich würde ich wohl eine Größe größer wählen und den Innenstoff ebenso aus nicht dehnbaren Stoff machen. Ahh okay, ich glaube ich nähe mir noch eine zweite. Aber erst im Herbst.
Nun freue ich mich auf wärmere Tage um meine Livii tagtäglich nutzen zu können. Der Anfang ist auf jedenfall gemacht mit +8 Grad :-)


Habt ihr euch schon beim Sew-Along verlinkt? Das Thema im Februar ist gezipptes. Ich reihe mich somit heute in die Linkparty ein :-)
Ach zum Schluss noch eben ein paar Worte, ob eine selbstgenähte Weste wohl günstiger ist, als eine gekaufte.
Außenstoff + Vlieseinlage + Versand 0 30,91 € (Habe aber noch Stoff über)
Innenstoff gesamt ca. 17 € (Restware Lillestoff und Flohmarkt Unijersey)
Sagen wir mal ca. 50 € für eine Steppweste - ich finde das kann sich sehen lassen oder? 

Liebe Grüße, Andrea 
Schnitt: "Liivi" von FeeFee*
genäht in Gr. 42
Stoff: "Seeland" in marine von Aktivstoffe*
"Charlene" design von enemenemeins/ Pamela Hiltl für Lillestoff*,
Unijersey
Vlieseinlage: Tina Watte von Aktivstoffe*
weiteres Material: teilbarer Reißverschluss 70 cm in schwarz von Snaply*

Verlinkt bei: rums, lilleLiebLinks,
bio:stoff, Ich näh Bio,
Meertje, Jahres-Sew-Along

Kommentare:

  1. Wow! Die würde ich auch sofort anziehen!
    Sieht klasse aus und steht dir super!
    Liebste Grüße ,
    Christin

    AntwortenLöschen
  2. Die Weste ist super geworden! Respekt!

    LG
    Petronella

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Andrea,
    ich hatte ähnliche Sorgen und Probleme beim Nähen meiner Liivi wie du und kann dir da voll und ganz zustimmen. Aber trotzdem finde ich, dass sich die Mühe gelohnt hat - die Weste steht dir super! Vor allem mag ich den Kontrast mit dem Senfton sehr! Richtig hübsch!

    Liebe Grüße,
    Katja

    AntwortenLöschen
  4. Die Weste sieht super aus und ich finde sie überhaupt nicht zu eng. Die würde ich direkt so nehmen.
    LG Katja

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Andrea,
    die Weste sieht sehr sehr schön aus. Gut dass sie über den Jasper passt denn sonst wäre es schon schade. Ich liebe Steppwesten eben grade über Kuschelpullis oder über dünne Fleecejacken!
    Steht dir jedenfalls prima und war den Aufwand definitiv wert.
    GLG Anna

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja ich bin auch so glücklich das sie passt *g* Ich liebe ja Hoodies und dann wäre es wirklich mehr als schade gewesen :-)

      Löschen
  6. Den Schnitt habe ich auch schon ewig hier und auch gedruckt :o) Vielleicht sollte ich sie nun auch endlich nähen ♥ Wenn ich Dein Beispiel sehe, bekomme ich gleich richtig Lust dazu! Tolle Farbkombi und sooo schön verarbeitet! Ich würde sie auch sofot nehmen!

    Der Maus gute Besserung!

    Ganz liebe Grüße
    Evelyn

    AntwortenLöschen
  7. Ich mag die Weste sehr, perfekt für diese Jahreszeit und soooo schön! Lg Ingrid

    AntwortenLöschen
  8. Sieht wirklich toll aus! Und welch ein Glück das sie passt!
    Da muss ich mal schauen ob ich den Schnitt für mich oder für die Kids habe... denn gekauft habe ich auch schon einen ;-)

    AntwortenLöschen
  9. Hej An,
    Ich finde deine weste sehr gelungen,sie steht dir prima. Sieht wirklich nach viel arbeit aus :-) ja,im brustbereich könnte tatsächlich mehr spielraum sein,aber das fällt kaum auf. Der schnitt ist super und macht eine tolle figur. ich wünsche dir noch ein schönes Wochenende,ganz LG aus Dänemark, ulrike :0)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön :-) Ja beim nächsten Mal werde ich dort eine Nummer größer wählen. Habe vorgestern im Stoffgeschäft vor Ort einen tollen Softshell gesehen - mir juckt es schon wieder in den Fingern eine zweite Weste zu nähen :-)
      Liebe Grüße, Andrea

      Löschen
  10. Liebe Andrea,
    du hast eine wunderschöne Weste genäht und siehst großartig aus! Jaaa, wir scheinen ähnliche Vorlieben zu haben, wie schön!
    Herzliche Grüße,
    Sara

    AntwortenLöschen

Vielen lieben Dank für dein Kommentar :)
Andrea