28 März 2017

Chino-Mini - einfach ein toller Schnitt

Ich mag den Schnitt.
Bevor ich weiter rede, Hallo ihr Lieben :-).

Oft nähe ich einen Schnitt nur 1x - es sei denn er gefällt mir so gut, dass ich hin und wieder den Drang verspüre einen Schnitt erneut zu nähen. Und mittlerweile kaufe und nähe ich oft Schnitte, die sich ähneln. Und dann kommt irgendwann der Moment und man wagt mal etwas Neues :-)
Röcke habe ich ganz am Anfang mal genäht. Simpel aus Sweat. Dann irgendwann letztes Jahr endlich eine MyHedi, die ich auch gerne mag, und den Rock Frau Lilia. Beide habe ich wirklich viel und gerne getragen nur wollte ich dann irgendwann einen Rock, der meinem gekauften am ähnlichsten ist und das ist eben der Chino-Mini.


Als ich den wunderschönen Jeansstoff mit den weißen Punkten gesehen habe wusste ich sofort, das aus dem feinen Stoff ein neuer Rock genäht wird.
So schöner dünner Jeansstoff - oder auch Chambray? - der förmlich nach einem Rock schreit, oder nach einer Bluse *g*
Aber für eine neue Bluse habe ich derzeit einfach nicht die Zeit - wobei im April habe ich ja Urlaub *g*.


Punkte lassen sich, meiner Meinung nach, schwer zu fotografieren. Die ersten Fotos waren irgendwie nicht so schön - noch dazu hatte mein Rock ordentliche Sitzfalten *g* Ich habe ihn nämlich direkt einen Tag nach Fertigstellung den ganzen Tag beim großen Familienausflug getragen und erst am Ende des Tages Fotos gemacht *g* Anfängerfehler ;-).


Nach ordentlichen bügeln und dampfen und und und habe ich neue Fotos versucht. Diese sind leider auch noch soooo toll, aber ich möchte euch unbedingt meinen neuen Lieblingsrock zeigen.

Vergangenen Freitag habe ich diesen Rock mit meinem Shopper Anni getragen und wurde tatsächlich angesprochen. Meine Ärztin sagte beiläufig "Sie tragen gerne Röcke oder? Dieser gefällt mir sehr gut." Ratet mal was ich geantwortet habe ;-) "Den habe ich mir selbst genäht!" Ist klar oder ;-). Sie war wirklich sehr begeistert vom Rock und das er so gar nicht "selbst genäht" aussieht.
So ein tolles Kompliment. Zum Schluss habe ich die Praxis ein paar Zentimeter größer verlassen.


Ich freue mich über so nette Kommentare wirklich sehr. Das Handmade Kleidung nicht immer bunt sein muss und wie gekauft aussieht ist ein tolles Lob.
Natürlich nähe ich auch gerne bunt. Und zur Zeit mag ich auch gerne das betüdeln von den Niedlichkeiten für die Zaubermaus. Wenn mein Mädchen schon keine Zöpfe oder Haarspangen tragen möchte, dann jedenfalls bunte und betüdelte Kleidung *g*
So als Protest.

Ich kann euch die beiden Sachen, also den Schnitt und den Stoff wirklich wärmstens empfehlen. Beides harmoniert so schön miteinander und ich freue mich schon auf die warmen Tage, dass ich den Rock auch ohne Leggings tragen kann.
Wer mag kann sich meinen ersten Chinorock auch noch einmal angucken :-)
Und ja ähm *hust* die Farben vom Stoff sind irgendwie unterschiedlich. Auf dem vorletzten Bild passen sie am ehesten. Ach und ich trage auf den Bildern meinen Moin Pulli *g*

Liebe Grüße, Andrea

Schnitt: "Chino-Mini" von Prachtkinder*
genäht in Gr. 40
Stoff: Jeans "Punkte" von Glückpunkt.*

Verlinkt bei: Handmade on Tuesday,
Creadienstag, Meertje

Kommentare:

  1. Hej An, der Rock sieht an dir superhübsch aus :0)schöner stoff und toller schnitt! der pulli passt super dazu und wirkt total lässig... wenn ich mal einen rock brauche, dann gewiss den! wenn du magst, schau mal bei mir im Blog vorbei, ich habe einen schönen einblick in die welt der stempelei und eine kleine verlosung :0) http://ulrikes-smaating.blogspot.dk/2017/03/interview-kreative-stempelei-bei-der.html ganz LG aus Dänemark, Ulrike :0)

    AntwortenLöschen
  2. Ich musste gerade sehr schmunzeln, die exakt gleiche Ubterhaltung, nus dass es um Kleider und nicht Röcke ging, habe ich auch letzte Woche beim Arzt geführt^^ Ich finde auch "das sieht aus wie gekauft" ein tolles Kompliment, bei dem schönen Rock ist das auch mehr als angebracht! Gefällt mir sehr dein neuer Liebling :)
    Viele Grüße
    Anela

    AntwortenLöschen
  3. Der Rock sieht wirklich toll aus! Ich musste mir auch gleich das Schnittmuster besorgen. :)

    Liebe Grüße,
    Uli

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Andrea, der Rock ist wirklich super süß. Der Schnitt könnte mir auch gefallen...
    Ich hatte auch gepunkteten, dünnen Jeansstoff gekauft und wollte mir meinen lieblings Jeansrock nachnähen, habe den Lieblingsrock einfach als Vorlage genommen - mit dem Ergenis, dass mir der selbstgenähte Jeanspünktchenrock zu klein ist, sowas... da habe ich mich geärgert. Es ist sehr unwahrscheinlich dass ich in Kürze 5 kg abnehme, aber ich habe den Rock trotzdem zur Seite gelegt, man weiß ja nie - er ist auch hübsch geworden, aber passt eben nicht...
    Darum will ich es nun auch mit einem richtigen Schnitt probieren und da würde mir Deine Variante gut gefallen.
    Danke fürs zeigen und inspirieren.
    Liebe Grüße von der Insel Rügen,
    Mandy die hummel...

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Andrea,
    dein Rock sieht super aus! Schon dein erster Chinomini hat mir gut gefallen, aber nach deinem zweiten musste ich den Schnitt nun auch haben. ��
    Ich habe ihn mal deutlich länger zugeschnitten, weil Miniröcke eigentlich nicht mein Fall sind. Bist du bei der Originallänge geblieben?
    LG Anna

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Anna,
      ja genau ich bin bei der Originallänge geblieben. Da ich mit 1,68 cm nicht zu den größten gehöre und recht kurze Beine habe, geht mir der Rock bis knapp über meine Kniee - wie ich für mich persönlich als eine perfekte Länge empfinde.

      Löschen

Vielen lieben Dank für dein Kommentar :)
Andrea