10 November 2017

Adventsballon

Hallo ihr Lieben,

na, habt ihr euch schon Gedanken zum Adventskalender gemacht?
Ich bin dieses Jahr ehrlich gesagt am überlegen, ob die Hummel tatsächlich einen benötigt oder ob ich nicht doch noch ein weiteres Jahr warten sollte.



Wann habt ihr bei euren Kleinen damit angefangen? Bis zum 1.12. habe ich auf jedenfall noch etwas Bedenkzeit.


Meine erste Idee war es nämlich, etwas von Lego zu besorgen und dann jeden Tag ein, zwei Teile einzupacken (also das Einspacken wäre natürlich vorher schon erledigt) und das sie am Ende ein komplett neues Set hat. Aber, wie lange wird sie noch mit Lego Duplo spielen?
Mein Mann sagt, "lass uns sonst einfach einen von Kinder Schokolade kaufen". ;-)


Derzeit sind nämlich Rollenspiele sehr hoch im Kurs (was für Playmobil spricht oder?), ebenso wie Ball spielen. So toll wie sie jetzt zugeworfene Bälle fangen kann. Oder aber, sie spielt, dass sie zur Arbeit muss. Oh man.


Arbeiten wir etwa zu viel im Hause Fräulein An? Ich weiß es nicht. 
Sie setzt sich auf ihr Bobbycar (im Haus natürlich) sagt Tschüss und winkt und zwischendurch wird sogar noch ein Kuss verteilt und dann düst sie in die Küche und ruft "Ich muss zur Arbeit." Wenn ich sie dann Frage, wo sie denn arbeiten muss, antwortet sie "im Schwimmbad". Mein armes Mädchen so früh schon arbeiten ;-).
Wenn ich von einer Saunaschicht nach Hause komme und sie mich fragt, ob ich fertig gearbeitet habe und ob ich im Schwimmbad war und ihr dann antworte, "Nein mein Schatz, heute musste Mama in der Sauna arbeiten.", ratet mal wer nächsten Tag ins "Auto" steigt und zur Arbeit in die Sauna muss?! *haha* Genau die Hummel. 
Tja wenn Mama und Papa beide im Schwimmbad oder in der Sauna arbeiten, kennt sie nichts anderes ;-). 
Es gibt sicherlich weniger schöne Berufe ;-). Irgendwann, wenn sie älter ist und schwimmen kann, darf sie gerne mal mit zur Arbeit und dann während meines Dienstes im Wasser herumtollen :-).



Nun zum Adventskalender. Ich habe wieder einen Adventsballon genäht. Geplant war er aus Musselin, nur leider ist das Päckchen verloren gegangen - somit habe ich in meine Webwarenkiste gegriffen und diese Stoffe hervorgekramt. Ein bisschen weihnachtlich sollte es werden, also habe ich mich für Sterne entschieden. 


Den Korb habe ich aus SnapPap genäht und habe doch etwas fluchen müssen. Beim absteppen des Umschlags (sodass man den Innenstoff sehen kann) sind mir tatsächlich zwei Nadeln gebrochen. Ich hasse so etwas ja. Schließlich war es schon schwierig genug und perfekt sieht leider auch anders aus.
Um meinen Perfektionismus mal in den Hintergrund zu schieben, mag ich den Ballon dennoch.




Der zweite geht tatsächlich schneller von der Hand, ähm Nähmaschine. 
Nach dem Nähen war mir dennoch klar, der nächste wird wieder mit Füllwatte ausgestopft ;-). Ich habe nämlich keinen passenden Ballon gefunden. Der im eBook empfohlene Luftballon konnte ich nicht kaufen, somit ist es ein etwas kleinerer (25cm Durchmesser anstatt 30cm) aus dem örtlichen Drogeriemarkt geworden. Zum Glück habe ich einen einigermaßen passenden Ballon gefunden, schließlich war Fotoabgabe *hust* am Sonntag und ich habe *hust* Montag die Bilder eingereicht ;-)


Wie, Fotoabgabe?! Ja, diese Woche dreht sich alles um wunderbare selbstgenähte Adventskalender von Shesmile* in der Designersweek im Glückpunkt Shop. Ihr könnt viele wunderbare Nähanleitungen für die Vorfreude auf das schönste Fest im Jahr zum halben Preis bekommen.


Dieser wunderbare Adventsballon ist bereits weiter gezogen. Ich habe ihn der Tagesmutter von der Hummel geschenkt. Sie hat sich sehr gefreut und ich glaube, die Kinder werden sich auch freuen hier und da ein kleines Päckchen abschneiden zu dürfen.
Für die Fotos habe ich ein paar größere Sachen eingepackt (beim nächsten Mal drehe ich die Schöne Seite besser zur Kamera) und für die Tagesmutter habe ich die großen, zum Teil leeren Kartons wieder entfernt und durch Süßigkeiten ersetzt ;-) 
Klar das die Hummel die kleinen Smartiesschachteln sofort erkannt hat oder? ;-).



Den Schnitt kann ich euch wirklich sehr ans Herz legen. Es muss ja nicht zwingend mit Weihnachtsstoff oder in typichen Farben sein, denn nach der Weihnachtszeit kann man den Ballon auch prima als Kinderzimmerdeko verwenden. Wer mag kann sich hier meinen Beitrag vom letzten Jahr ansehen.


So nun noch einmal zu meiner Frage, Adventskalender machen, ja oder nein? Zur Erinnerung, die Hummel ist 2 Jahre und dann 5 Monate alt. Ich bin mir sehr unschlüssig. Hm. Ich würde mich über Antworten sehr freuen.

Liebste Grüße, Andrea


Schnitt: "Adventsballon" von Shesmile*
Stoffe: Webware aus meinem Bestand
weitere Materialien: SnapPap*, Ösen*, 
Webbandreste aus meinem Bestand, Paketband

Kommentare:

  1. Liebe Andrea,
    ich finde zu deiner Frage Adventskalender für eine 2 1/2 jährige gibt es kein richtig oder falsch. Das musst du ganz für dich entscheiden. Wenn du Lust hast ihr einen zu machen dann tu es.
    Die Augen deiner kleinen werden jeden Morgen funkeln, dabei ist es für sie ganz egal ob "nur" Schokolade drin ist oder etwas zum spielen.
    Meine Kinder hatten auch schon sehr früh einen. Damals zu ihrer Rollenspielzeit gab es Kaufladenzubehör. Da sie zu diesem Zeitpunkt die Zahlen noch nicht lesen konnten, habe ich alles in einen großen Nikolaussack getan und sie dürften jeden Morgen ein Päckchen rausziehen.

    Ich hoffe ich konnte dir ein wenig bei deiner Entscheidung helfen.

    Liebe Grüße
    Sabrina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen lieben Dank für dein Kommentar. Ich werde nun definitiv einen Kalender machen und ich bin gespannt wie er bei der Hummel ankommen wird <3

      Löschen
  2. Ja :-)
    Ich selbst liebe Adventskalender, von daher hat meine Kleine letztes Jahr auch einen bekommen (sie war grade 2 geworden): Jeden Tag gab es 2-3 Sticker, die sie in ein Album kleben dürfte.
    Bei der Duplo-Idee sehe ich das Problem, dass man an den ersten Tagen noch nicht soo viel damit machen kann, also eigentlich das Ganze gebraucht wird um gut damit spielen zu können...
    Liebe Grüße und viel Spaß beim Adventskalender-Basteln und Bestücken :-),
    Anne

    AntwortenLöschen
  3. Adventskalender ganz klar ja! Sobald sie es versteht jeden Tag ein Türchen zu öffnen, solte sie auch einen haben und das sollte bis ins hohe Alter nicht aufhören, ich freue mich auch immer noch darüber und kann gar nicht genug davon haben! Ich möchte auch noch einen für mein Patenkind nähen und dachte ebenso an den Ballon. Habe aber irgendwie Bedenken, dass der Luftballon nicht so lange hält?!

    AntwortenLöschen
  4. Mach der Hummel einen Adventskalender und füllen ihn mit Sachen, über die sich freut ;) bei uns ist von Playmobil über Pixibücher bis hin zum KnisterBad alles dabei. Zwischendurch natürlich auch was süßes.
    LG und hoffentlich sehen wir uns bald im Bad
    ;) Simone

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh Knisterbad, stimmt das liebt sie. Vielen lieben Dank liebe Simone <3

      Löschen
  5. Hallo Andrea,
    unser Kleiner ist einen Monat alter als die Hummel und hatte letztes Jahr schon einen Adventskalender. Ich habe meinem Mann damals, als er im Zivildienst war, einen aus lauter Polarfleece-Päckchen genäht. Die werden an einer Schnur so in 2m Höhe quer durchs Zimmer gehangen und er durfte jeden Morgen eins pflücken. Gefüllt mit einem Schokobon oder einer Walnuss.
    Ob er das Konzept schon begreift ist da fast zweitrangig, aber wir finden Adventskalender großartig :-)

    Liebe Grüße,
    Andrea

    AntwortenLöschen
  6. Hallo Andrea,
    der Ballon ist toll! Auch die Idee einen Adventskalender daraus zu machen :o) Nun konkret zu deiner Tochter... Ich kann es mir schon vorstellen... Also meine Kinder (jetzt 3 und 6) haben letztes Jahr gemeinsam einen Adventskalender gehabt, da waren wenig Sachen drin, sondern viele Gutscheine wie "heute basteln wir Sterne", "heute lesen wir die Weihnachtsgeschichte", das fanden wir alle schön! Die Zettel habe ich immer einen Tag vorher reingelegt, damit ich besser planen konnte ;o) Die Stickeridee von Anne finde ich auch gut! Dieses Jahr überlege ich noch über "wir schauen einen Weihnachtsfilm schön eingekuschelt" und "wir machen einen Winterspaziergang" ;o) lg, Raphaele

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich finde die Gutscheinidee klasse und werde es an bestimmten Tagen definitiv umsetzen - eben an den Tagen, an denen ich oder mein Mann frei haben. Dank dir <3

      Löschen
  7. Wie wäre es mit einem kompromiss? Kein Kalender für jeden Tag, sondern nur ein paar besondere Tage wie die adventssonntage, Nikolaus, Barbara, Lucia, ... oder so. Und dann vielleicht sowas wie wir backen Lebkuchen und ein kleines lebkuchenteil drin, wir machen Bratäpfel und sie findet Rosinen, ein Besuch auf der Eisbahn und sie findet ein playmobil eislaufkind, ... dann ist es nicht zu viel? Liebe Grüße Ingrid, die deinen Ballon zauberhaft findet

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das ist eine gute Idee mit gemeinsames backen usw. Das hatte ich eh vor mit der Patentante und ihr. Ich glaube so langsam bekomme ich Struktur und werde auf jedenfall einen Kalender machen. Vielen Dank für dein Kommentar <3

      Löschen
  8. Dein Ballon ist sehr schön, gefällt mir super!
    Unser Großer bekam seinen ersten Adventskalender mit 3 Jahren und 4 Monaten, mit Aufklebern, Ausmalbildern und ab und zu Süßigkeiten. Der Kleine bekommt in diesem Jahr auch einen, er ist dann 2 Jahre und 8 Monate alt.Er bekommt ein kleines Lego-Duplo-Set aufgeteilt auf die Adventszeit.
    Sehr gern mag ich auch Vorlese- und Bastelkalender, wo z.B. nach und nach die Figuren zur Krippe kommen o.ä.
    Viele Grüße! Tina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Tina, das ist auch eine Idee mit Ausmalbilder und Aufkleber. An so etwas Nahe liegendes habe ich natürlich nicht gedacht. Vielen Dank <3

      Löschen
  9. Liebe Andrea,

    Den Ballon hatte ich vor 3 Jahren auch für die Tochter meiner Freundin genäht und befüllt, es war dann auch gleichzeitig ihr Weihnachtsgeschenk. Er kam sehr gut an. Auch ich hatte Mühe, einen passenden Ballon zu finden und nahm einen kleineren, damit wurde es aber im wahrsten Sinne des Wortes nicht rund. Meine Freundin kaufte dann Riesenballons bei Tedi, die waren perfekt (und wesentlich günstiger...)

    Ob Du der Hummel einen Kalender machen möchtest ist ganz klar Deine Entscheidung! Du solltest Dir allerdings bewusst sein, dass Du „die Geister, die Du damit rufen wirst, nicht mehr los wirst“ ;-) Der Inhalt der Päckchen ist vollkommen egal, das Auspacken zählt. Für meinen Neffen und meine Tochter habe ich jeweils schon mit einem Jahr (also meine Tochter mit einem Dreivierteljahr) gemacht, einfach weil ich Freude daran hatte. Und die damals noch sehr Kleinen auch. Mit duplo spielen die Kids eigentlich schon recht lange, meine „Kleine“ wird im Frühling 5 Jahre und baut immer noch eifrig. Auch wenn sie die „normalen“ Legos schon kennt, mit den großen Steinen geht’s einfach schneller, höher, weiter. Ich habe auch gerne solche Packungen aufgeteilt, egal ob Lego oder Playmobil (für den Neffen, die Tochter hat noch immer keines), aber zwischendurch gab es eben auch immer noch mal eine Haarspange, ein Knisterbad oder was Süßes. Mädchen sind übrigens in Sachen Adventskalender definitiv einfacher ;-) Vielleicht kann auch ein neues Kleidchen oder Mützchen für die Puppe mit rein? Oder eine Schürze, wenn mittags Plätzchen gebacken werden?

    Falls Du einen machst, lass die Zahlen noch weg, das wird sie noch überfordern (also, das Lesen eh, aber dass es halt an einem Tag ein bestimmtes Paket sein MUSS). Bei meiner Tochter habe ich ein Weihnachtsutensilo genäht, da haben immer 3, 4 Tage reingepasst, so hatte sie nicht zu viel Auswahl, und ich habe es eben immer wieder nachts aufgefüllt. Dieses Jahr bekommt sie das erste Mal Zahlen, denn sie kann sie echt mit 4 Jahren schon lesen und hat riesigen Spaß dabei. Ach ja, meine Idee: Ich habe letztes Jahr nach Weihnachten eine Kinderkrippe im Ausverkauf bekommen, hat 12 Euro gekostet, ist total niedlich, und davon bekommt sie dieses Jahr eine Figur pro Tag. So kann ich ihr die Weihnachtsgeschichte auch gleich Nähe bringen. Ist aber natürlich nur was für den „christlichen“ Haushalt (oh je, gut, dass mein Mann hier nicht liest...!!!)

    Egal, was Du machst, genieße die Weihnachtszeit mit Deiner Familie!

    Liebe Grüße, Nane

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Nane, vielen lieben Dank für dein Kommentar <3

      Löschen

Vielen lieben Dank für dein Kommentar :)
Andrea